Baltic Hotel > Blog > Blog - Detail

Der Strandkorb ist inklusive: unser Urlaub auf Usedom

„Juhu, wir gehen an den Strand!“, ruft die kleine Kyra. Mein Mann Patrick und ich schmeißen noch schnell die letzten Sachen – Handtücher, Sonnenmilch und etwas Lesestoff – in den Rucksack, dann geht es los.Wir verlassen unser Familienzimmer im Baltic Hotel und steigen in den Fahrstuhl. Bald darauf treten wir ins Freie. Da sich das Hotel in erster Strandreihe befindet, schlendern wir lediglich ein paar Meter durch den grünen Dünenwald, und schon sind wir am Meer. Es ist ein Traum! Vom Hotel bis zu unserem Strandkorb – der Nummer B28 – sind es keine zwei Minuten Fußweg.

Unser Energiebündel Kyra pfeffert dieTurnschuhe in den Sand des sage und schreibe 42 Kilometer langen Strands und läuft sofort Richtung Ostsee. „Ich teste nur schnell, wie warm das Wasser ist“, gibt sie Bescheid. „Reisende soll man nicht aufhalten“, sagt Patrick mit einem Lächeln. Wir machen es uns solange im Strandkorb gemütlich und haben von dort aus ein Auge auf die Kleine. Den Strandkorb gab es bei unserer Buchung „All inclusive light à la carte“ kostenlos dazu. Praktisch: Der Gang zum Strandkorbverleih ist somit hinfällig und wir sparen Geld. Außerdem haben wir immer einen Anlaufpunkt direkt am Strand, an dem wir unsere sieben Sachen deponieren können, während wir mit Kyra eine Sandburg bauen oder baden gehen.

Und wann immer unsere zehn Jahre alte Tochter sich beim abwechslungsreichen Kinderprogramm des Baltic Hotels – dem einzigen „TUI best FAMILY Hotel“ Usedoms – in der Obhut geschulter Animateure austobt, genießen mein Mann und ich dort die Ruhe.

Ein bisschen im Roman schmökern oder einfach die Füße im Sand vergraben und dem Rauschen des Meeres zuhören: In unserem Strandkorb auf Deutschlands sonnenreichster Insel wird Entspannung großgeschrieben. Jedenfalls solange bis mein Mann Kyra vom Kinderprogramm wieder abholt, und der kleine Frechdachs uns aufgeregt jedes Detail vom Spielen mit den anderen Kids berichtet. Doch, wenn ich ehrlich bin, ist das ja genauso schön, wie im Strandkorb wegzudösen...

Zurück